Welche Sprache ist für mein Kind gut? - Dscs-dresden.deJetzt wissen wir fast alle, dass man Sprachen lernen muss. Englisch ist eigentlich eine Selbstverständlichkeit. Heutzutage lernen sogar kleinere Kinder diese Sprache. Kein Wunder! Diese Sprache wird heute in fast allen Regionen der Welt benutzt. Egal, ob man einen Urlaub in der UE oder in Afrika plant, kann man sich ohne Probleme auf Englisch verständigen.

Das Englische zählt zur gleichen Sprachfamilie wie das Deutsche. Deshalb ist das Lernen nicht so problematisch. Jetzt gilt Englisch als die relevanteste Sprache auf der Erde. Diese Tatsache lässt sich problemlos erklären. Es geht darum, dass rund 340 Millionen Menschen Englisch als Muttersprache verwenden. Darüber hinaus haben eine Milliarde Personen kommunikative Englischkenntnisse.

Im Gymnasium beginnen Kinder, eine zusätzliche Fremdsprache zu lernen. Welche Sprache ist eine sinnvolleWahl? In der Regel kann das Kind Französisch oder Spanisch wählen werden. Beide Sprachen sind außergewöhnlich relevant. Nicht nur in Europa. Französisch ist eine gute Wahl, weil Frankreich ein direkter Nachbar von der BRD ist. Viele Deutsche verbringen ihren Urlaub in Paris oder in anderen beliebten Regionen dieses Landes.

Daher kann Französisch eine beachtenswerte Option bedeuten. Im Falle von dieser Sprache muss man allerdings damit rechnen, dass ihre Grammatik und Aussprache für deutsche Muttersprachler vergleichsweise schwierig ist.

Offensichtlich wird auch Spanisch in mehreren Gymnasien gelehrt. Es handelt sich um die viertgrößte Sprache auf der Erde. Spanisch wird nicht nur in Spanien, sondern auch in Ländern der Südamerika genutzt. Die Spanische Sprache ist nicht besonders schwierig. Die Schriftsprache sowie Aussprache sind tatsächlich ähnlich.